Unsere Leistungen

akupunktur

Kleine Nadel und große Wirkung

Zu unseren individuellen Angeboten zählt unter anderem die geburtsvorbereitende Akupunktur. So werden zur Steigerung des Wohlbefindens an ertasteten, drucksensiblen Punkten des Körpers für ca. 20-30 Minuten dünne Nadeln, sogenannte Meridiane gesetzt, um damit den Energiefluss im Körper zu be- oder zu entschleunigen.

Akupunktur während der Schwangerschaft kann beispielsweise helfen, um starke Übelkeit und Erbrechen in den Griff zu bekommen, sowie Schmerzen jeglicher Art und auch Wassereinlagerungen zu lindern. Auch die psychische Regulation bei Schlafstörungen, Angst und Verspannungen, kann positiv unterstützt werden. Mit der Akupunktur ab der 36. Schwangerschaftswoche wird der Muttermund bei der Reifung unterstützt und der Gebärmutterhals verkürzt sich, lockert das Gewebe und macht es elastisch. Dies erleichtert die Geburt und verkürzt nachweislich die Geburtszeit. Zudem stärkt Akupunktur die Gebärmutter und regt die Wehentätigkeit an.

Einsatzbereiche der Akupunktur während der Schwangerschaft, der Geburt und dem Wochenbett sind unter anderem:

  • in der Schwangerschaft bei Starker Übelkeit und Erbrechen
  • in der Schwangerschaft bei Wassereinlagerungen
  • in der Schwangerschaft bei Schlafstörungen
  • in der Schwangerschaft bei Angst und Verspannung
  • in der Schwangerschaft bei  Kopf und Rückenschmerzen
  • in der Schwangerschaft bei Sodbrennen
  •  bei der Geburt – Geburtsvorbereitende Akupunktur ab der 36. SSW
  • im Wochenbett bei Laktationsproblemen
  • im Wochenbett bei Brustinfektionen
  • im Wochenbett bei mangelnder Milchbildung
  • im Wochenbett bei Schlafstörungen
  • im Wochenbett bei verändertem Lochienfluss
  • im Wochenbett bei Unruhezuständen
  • im Wochenbett bei Erschöpfungen im Wochenbett
  • im Wochenbett bei Harnverhalt
  • im Wochenbett bei Stuhlgangproblemen wie Obstipation oder unregelmäßigem Stuhlgang

    Ind. Termine nach Vereinbarung

    wirkungsvolle Nadel

    Gitterpflaster Akupunktur

    Sanfte Methode – Statt der Akupunktur mit Nadeln

    Auch hier halten wir eine Vielzahl von individuellen Angeboten für Sie bereit, die die Schwangerschaft, die Geburt und das Wochenbett erleichtern, unter anderem die geburtsvorbereitende Akupunktur. So werden zur Steigerung des Wohlbefindens an ertasteten, drucksensiblen Punkten des Körpers sogenannte Gitterpflaster gesetzt, um damit den Energiefluss im Körper zu be- oder zu entschleunigen. Tatsächlich basiert die Wirkung von Akupunkturpflastern auf denselben Prinzipien wie die Nadelanwendung – die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)  –   nur einfach ohne Pieks. Das Pflaster ist vegan und frei von Latex, Silikonen, Duft- und Farbstoffen.

    Akupunktur während der Schwangerschaft kann beispielsweise helfen, um starke Übelkeit und Erbrechen in den Griff zu bekommen, sowie Schmerzen jeglicher Art und auch Wassereinlagerungen zu lindern. Auch die psychische Regulation bei Schlafstörungen, Angst und Verspannungen, kann positiv unterstützt werden. Mit der Akupunktur ab der 36. Schwangerschaftswoche wird der Muttermund bei der Reifung unterstützt und der Gebärmutterhals verkürzt sich. Dies erleichtert die Geburt und verkürzt nachweislich die Geburtszeit.

    Ind. Termine nach Vereinbarung

    shŌnishin

    Baby Akupunktur ohne Nadeln

    Shōnishin ist eine spezielle Form der Kinderakupunktur und wird in Japan seit 250 Jahren erfolgreich bei Säuglingen und Kindern eingesetzt. Statt Akupunkturnadeln wird beim Shōnishin mit einem nadelähnlichen Spezialinstrument mittels sanfter Streich- und Klopftechniken an bestimmten Reaktionszonen und Akupunkturpunkten auf der Hautoberfläche gearbeitet.

    Es ist damit eine nicht-invasive und damit bevorzugte, angstfreie Methode für die Kleinsten. Auf sanfte und effektive Weise werden energetische Störungen behandelt, die zu Symptomen, Auffälligkeiten oder Krankheiten führen können.

    Shōnishin wirkt, ähnlich wie die Nadelakupunktur, regulierend auf das Meridiansystem wie auch auf das vegetative Nervensystem. Diese Form der Kinderakupunktur kann sowohl therapeutisch als auch prophylaktisch bei Neugeborenen, Säuglingen und Kindern eingesetzt werden. Auch Erwachsene, die sensibel reagieren oder Nadelangst zeigen lassen sich erfolgreich mit Shōnishin behandeln.

    Shōnishin ist eine Form der Therapie und unterstützt unter anderem bei:

    • Unruhe und Schreibabys
    • Schlafproblemen
    • Verdauungsproblemen, Koliken und vieles mehr

    Als Schreibaby gelten Kinder, die mehr als drei Stunden am Tag weinen – und das mindestens drei Tage in der Woche. Eine häufige Ursache sind Koliken, oft haben die Kinder aber auch einen Mangel an Tagesschlafzeiten.

    Ind. Termine nach Vereinbarung

    Weitere Leistungen

    Verschaffen Sie sich einen Überblick

    Akupunktur

    Lasertherapie

    Stillberatung

    Shōnishin

    Vorsorge & Nachsorge

    Hypnobirthing

    Gitterpflaster Akupunktur

    Beikost

    Kinesiotaping

    Kontakt

    Wir freuen uns von Ihnen zu hören

    Sie erreichen uns auf verschiedenen Wegen. Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail für Ihre Betreuungsanfrage.

    Wir freuen uns auf Sie!

    Termine nur nach vorheriger Vereinbarung per E-Mail

     

    Datenschutzhinweis

    E-Mail:
    Info@Hebammenpraxis-Winterhude.de

    Telefonnummer:
    040 • 2880 7970

    Adresse:
    Ohlsdorfer Str. 17-21 • 22299 Hamburg